nextnextpreviousplaythumbnails
1 / 131

 

Höllentalbahn 125 Jahre 

Die Höllentalbahn, die wichtige Bahnverbindung von Freiburg nach Neustadt (Schwarzwald), wurde am 21. Mai 1887 eröffnet. Im Jahr 2012 feierte die Höllentalbahn ihr 125-jähriges Jubiläum.

Auch heute noch, mit 55 ‰  die steilste Bahnlinie im Streckennetz der DB, stellt die Strecke an die Fahrzeuge und das Bahnpersonal ganz besondere Herausforderungen. Die Eröffnung 1887 war sozusagen die Grundsteinlegung für den Fremdenverkehr im Hochschwarzwald. Seit mehr als 125 Jahren erschliesst die Höllentalbahn den Hochschwarzwald.

Schon während der Planungs- und Bauphase mussten viele technische Pionierleistungen vollbracht werden. Es war die einzigste Zahnradbahnstrecke in Europa mit Eil- und Schnellzugverkehr. Die Höhendifferenz von 600 Metern überwindet sie auf 27 Kilometern Länge. Heute wie damals beeindruckend ist die landschaftliche Schönheit der Strecke, insbesondere rund um die berühmte Ravennabrücke, die mit 200 Metern Länge und 26 Metern Höhe die Erbauer vor große Schwierigkeiten stellte.

Mit Zügen im Stil der 50er Jahre, mit einer Modellbahnausstellung, einem großen Jubiläumsfest und vielen anderen Attraktionen wurde dieses Jubiläum gebührend gefeiert.

Eine dieser Nostalgiefahrten wurde im Bild festgehalten von unserem Mitglied Oliver Brixel. Die Fotos dokumentieren Gegenwart und Geschichte dieser berühmten Gebirgsbahn.

© 2018