nextnextpreviousplaythumbnails
1 / 36

 

Züge international - Slowakei 

Von Trossingen in die weite Welt!
Es ist schon erstaunlich wo unsere Modellbahnkollegen, teils aus beruflichen, teils aus privaten Gründen, überall hinkommen. Und immer gibt es Gelegenheiten, neben den meist beruflichen Aufgaben, noch Zeit für das wirklich Wichtige im Leben zu finden: die Eisenbahn.

Es ist immer ein Stück Geschichte, ein Stück Kultur des jeweiligen Landes. Da geht es nicht einfach nur darum, ein paar schöne, bunte Bilder fürs Album zu haben, nein, es ist das ehrliche Interesse an dem Land, an den Menschen und damit auch an der Technik die das Land dorthin geführt haben, wo es heute steht. Denn neben all den anderen Verkehrsmitteln ist die Bahn ein ganz wesentlicher Faktor für die Entwicklung eines Landes / einer Region. 

Slowakei
Die Slowakei liegt in Mitteleuropa und grenzt an Tschechien, Polen, Österreich, Ungarn und die Ukraine. Die Slowakei hat eine wechselhafte Geschchte hinter sich. So wurde sie im 11. Jahrhundert in das Königreich Ungarn eingegegliedert, welches ab 1526 Teil der Habsburgermonarchie war. Ab 1867 gehörte es zu Österreich-Ungarn. Nach dessen Auflösung 1918 wurde es, mit Ausnahme der Unabhängigkeit von 1939 bis 1945, Teil der Tschecheslowakei bis 1992. Nach der friedlichen Aufteilung entstand ab 01.01.1993 neben der Tschechei die unabhängige Slowakische Republik.

Zwei Dirttel des Staatsgebietes, dessen Ausdehnung mit 197 km in Nord-Süd-Richtung und 429 km in Ost-West-Richtung recht überschaubar ist, umfasst das Bergland der Karpaten. Die Slowakei hat ca. 5,4 Millionen Einwohner. Die Slowakei ist seit 2004 Mitglied in der NATO und der EU.

Die Bilder unserer Vereinsmitglieder sind Momente in der Entwicklung eines Landes. Oftmals erschließt sich die Magie eines Bildes erst im zweiten oder dritten Blick, villeicht in einem Detail im Hintergrund, an einer Uhr oder an dem Gesichtsausdruck eines Passanten.

Zeitzeugen
Unsere Bilder, stille Zeugen einer eigentlich recht hektischen Welt.
Festgehalten zu unterschiedlichen Jahreszeiten durch unseren Vereinskollegen Frieder Liebermann.

 

© 2018